Donnerstag, 22. März 2012

How would your life be if you would have anything?

Diese Frage stelle ich mir immer wenn jemand mit "Ich will reich werden" auf dein Frage "Was willst du später werden?" antwortet. Was meint ihr? Wie würde euer Leben aussehn?Ich für meinem Teil denke es hätte wunderschöne Seiten, aber die negativen würden einfach überragen. Wie allein schon die Frage, wer sind noch meiner richtigen Freunde, und wer hat es nur auf mein Geld abgesehn? Allerdings wüsste ich wie mein Lebensstil aussehn würde. Ich würde an einem warmen Ort wohnen. Zwei Kinder haben. Einen Mini fahren. Ein grosses Haus besitzten. Den Job meiner Träume haben. Meiner Familie ein besseres Leben ermöglichen.


Anderes Thema: Mittlerweile habe ich ein paar Kommentare zu dem Wie Haare schneller wachsen-Post bekommen und mir überlegt das ich ihn gerne schreiben würde, aber ehrlich gesagt würde ich gern noch ein paar mehr Stimmen hören, was ihr drüber denkt? Seit ihr interessiert?

Kommentare:

  1. Ohh ich träume auch immer von so einem Leben :)
    Ich würde mir mehrere Ferienhäuser ind verschiedenen Urlaubsländern leisten und meinen Hauptwohnsitz vielleicht nach LA verlegen :P
    Ich würde mir ein tolles Auto kaufen und mir einen Personal Trainer zulegen. Einen Privatkoch der mir gute Sachen mit 0 Kalorien (lol) kocht. Ich würde Urlaub mit meinen besten Freunden auf einer Yacht machen und und und ...
    Aber auf jeden Fall werde ich auch genug Geld in meiner Familie verteilen bzw ihnen kaufen was sie brauchen oder halt haben wollen :)

    Wie gesagt ich könnte ewig darüber reden <3

    xoxo Inesse <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde "reich werden" klingt an sich immer sehr verlockend und auch eigentlich ganz unkompliziert.
    Wenn ich mir dann aber vorstelle, dass ich meine Kinder (falls ich später welche habe) nur unter Begleitung aus dem Haus lassen dürfte, weil ich Angst vor Entführung und Erpressungen haben müsste, bzw. sowieso immer auf der Hut vor Einbrechern zu sein hätte, vergeht mir die Lust daran ganz schnell.

    Außerdem liegt es auch immer am Beruf. Was bringt mir Reichtum, wenn ich nicht mag, was ich mache?

    Noch etwas: Wie wird Reichtum definiert? Beschreibt Reichtum ein Leben, in dem man wirklich alles "ermöglicht" bekommt, weil man sich ALLES durch Geld kaufen kann?
    Für viele ist unser Lebensstandard schließlich schon mit enormem Reichtum gleichzusetzen.
    Geld zu haben ist gut. Man sollte schließlich sich auch mal was gönnen können und vor allem auch für Familie, Haus und Hund sorgen.
    Aber brauchen wir dann so viel mehr? Was bringen mir die Millionen auf dem Konto?!

    Ich bin der Meinung, dass man lernen sollte, mit dem zufrieden zu sein, was man hat. Der Aspekt mit den Freunden, den du hier ansprichst finde ich ebenfalls sehr wichtig.
    Seien wir mal ehrlich.. jeder will im Grunde mehr Geld haben. MEHR geht immer. WENIGER auch. Warum also nicht das behalten, was wir uns erarbeitet haben, ohne andere zu schädigen, die dadurch weniger bekommen.

    In diesem Sinne Entschuldigung für diesen langen Kommentar. ;) Ich mag deinen Blog! :)
    Mach weiter so!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen