Samstag, 11. August 2012

Berlin, wie du liebst und lebst.


Feiern in der Hauptstadt ist doch das beste. All die Möglichkeiten, wenn man sie dann mal raus gefunden hat, das Nachtleben in Bars und Clubs, die Vielfalt der Musik, ob Strassenbands oder Fame-musik, alles gibts dort und gestern war ich zum ersten mal im Suicide. Es war wirklich mal was neues, eine etwas andere Szene als die in der ich mich  normaler Weise aufhalte, aber super interessant und zum Schluss wurde es dann echt gut. Wir waren zu drit dort und haben pro Person schlappe 15 Euro Eintritt bezahlt, da der Abend mit speziellen DJ's versüsst wurde. Das tolle an diesem Club ist, man kommt leicht hin, da er in der Mitte der Stadt ist und viele Kulturen kommen dort zusammen. Wir waren bis 7 Uhr morgens dort und selbst dann sind noch Leute reingegangen. Es ist wirlich empfehlenswert mal hinzugehen, ausser ihr mögt kein Dubstep und geht oft auf die Toilette beim Party machen, denn das war der einzige Minuspunkt dort. 

Welcher ist dein Lieblingsclub? 




Kommentare:

  1. ja "schlappe 15Euro " Süße .. :D
    aber es hat sich eigentlich gelohnt,
    auch wenn man vorher nich der Fan elektronischer Musik war hat man sich nach kurzer Zeit daran gewöhnt!, und richtig Spaß gehabt!!
    also Daum hoch für die Musik und die Location!( wc's ausgenommen);D
    interessante Leute, leider viele mit Gras..

    aber Süße, mit dir immerwieder , in jedem Club !! <3 <3
    vicky

    AntwortenLöschen
  2. Hey (:
    Ich veranstalte ein Gewinnspiel, du kannst ja teilnehmen wenn du möchtest!! Ich würde mich freuen {:
    http://tiny-marshmallow.blogspot.de/p/gewinnspiel.html

    Liebe Grüße♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß nicht ob du es auf meinem Blog schon gelesen hast, aber ich wollt dir doch noch schnell die Antwort zu deiner Frage geben: Meine Schwester benutzt eine Nikon D5100. Sie ist sehr zufrieden damit und ich auch ^^

    Liebste Grüße Mari.
    von marguerites armoire

    AntwortenLöschen